800 Jahre Marienfelde - Veranstaltungen in der Stadtteilbibliothek Marienfelde

Zum 800-jährigen Jubiläum lädt die Stadtteilbibliothek Marienfelde zu sieben Veranstaltungen und einer Ausstellung ein. Los geht es ab dem 26. August!

Erfahren Sie in den Veranstaltungen Wissenswertes über die Geschichte von Marienfelde, lassen Sie sich von der Autorin Julia Franck in das Leben im Notaufnahmelager zurückversetzen und informieren Sie sich über aktuelle Marienfelder Initiativen.

26. AUGUST, Mi. 18:00 Uhr
VORTRAG „Biologische Vielfalt im Landschaftspark Marienfelde“
Mit Björn Lindner, Natur-Ranger (Naturschutzstation Marienfelde).

28. AUGUST, Fr. 18:00 Uhr
LESUNG Julia Franck „Lagerfeuer“
Die Autorin erzählt Lebensgeschichten von DDR-Flüchtlingen im Notaufnahmelager Marienfelde im West-Berlin der 1970er Jahre und verarbeitet damit eigene Erfahrungen.

01. SEPTEMBER, Di. 18:00 Uhr
SPAZIERGANG durch die Villenkolonie Neu-Marienfelde mit Barbara Heinze-Dietschreit (Treffpunkt: Terrasse der Stadtteilbibliothek)
Im Jahr 1880 gründete der Baumschulenbesitzer Alexander Hranitzky die Villenkolonie Neu-Marienfelde. Unter den Architekten, die diese Villen entwarfen, ist wohl Prof. Bruno Möhring der bekannteste.

02. SEPTEMBER, Mi. 18:00
VORTRAG „Engagierte Frauen in Marienfelde“
Der Arbeitskreis Historisches Marienfelde stellt sich vor mit einem Vortrag über Marienfelder  Frauenpersönlichkeiten, die sich Ende des 19. Jahrhunderts für soziale Gerechtigkeit engagierten.

04. SEPTEMBER, Fr. 18:00
KONZERT „Ein Koffer voll Musik“
Lassen Sie sich auf eine Reise durch die Musik des Swing, Tango und der Musette entführen. Es spielt das Duo Sonja Merz und Mario Eiben des Akkordeonorchesters Euphonia.

09. SEPTEMBER, Mi. 18:00
VORTRAG „Wichtige Bauwerke in Marienfelde“
Der Arbeitskreis Historisches Marienfelde stellt architektonische Highlights in Marienfelde vor.

11. SEPTEMBER, Fr. 11:00
SPAZIERGANG durch die Villenkolonie Neu-Marienfelde mit Barbara Heinze-Dietschreit (Treffpunkt: Terrasse der Stadtteilbibliothek)
Im Jahr 1880 gründete der Baumschulenbesitzer Alexander Hranitzky die Villenkolonie Neu-Marienfelde. Unter den Architekten, die diese Villen entwarfen, ist wohl Prof. Bruno Möhring der bekannteste.

Die Veranstaltungen sind kostenfrei und finden im Freien bei gebührender Abstandeinhaltung auf der Terrasse der Bibliothek statt. Aufgrund der aktuellen Corona-Situation kann es zu kurzfristigen Änderungen der Termine kommen. Um Anmeldung zu allen Veranstaltungen wird gebeten.

Ausstellung: Marienfelde - Zeitsprünge
Von Ende August bis Dezember ist in den Räumen der Stadtteilbibliothek während der aktuellen Öffnungszeiten die Foto-Ausstellung VORGESTERN – GESTERN – HEUTE 14 Marienfelder Ansichten von Peter-Alexander Böselin zu sehen.

Veranstalter:
Stadtteilbibliothek Marienfelde
Marienfelder Allee 107/109, 12277 Berlin
Telefon (030) 90 277 - 41 44
E-Mail: stabi-marienfelde@ba-ts.berlin.de

Die aktuellen Öffnungszeiten können Sie auf der Website der Stadtteilbibliothek erfahren:
https://www.berlin.de/stadtbibliothek-tempelhofschoeneberg/bibliotheken/stadtteilbibliothek-marienfelde/

Den Flyer der Stadtteilbibliothek finden Sie hier zum Download.

Flyer/ Inhalte: Stadtteilbibliothek Marienfelde