Das Jahr 2020 startet mit vielen tolle Fortbildungen

In Kooperation mit der Volkshochschule Tempelhof-Schöneberg bietet das Ehrenamtsbüro des Bezirks auch in 2020 wieder viele tolle Fortbildungen an.

 

Unter dem Motto "Wir reden auf Augenhöhe" bietet das Ehrenamtsbüro Fortbildungen für junge Engagierte mit einem abwechslungsreichen, zwanglosen Programm, mit viel Raum zur Diskussion, Austausch oder um einfach Kontakte zu knüpfen. 

kostenfreies Seminar für junge Engagierte

Wir sind viele! Stammtischparolen entgegentreten
*am 25.1.2020 von 11 bis 16 Uhr
*PallasT - Jugend- und Kulturhaus, Pallasstraße 35, 10781 Berlin

Oft fällt es uns schwer, diskriminierenden Aussagen und Taten kompetent und bestimmt entgegenzutreten - das ist ganz normal, muss aber nicht so bleiben! In diesem interaktiven Workshop erarbeiten wir mögliche Handlungsformen und rhetorische Gegenstrategien. In spielerischen Übungen wird die eigene Argumentations- und Handlungsfähigkeit geübt und ausgebaut.

Informationen zur Anmeldung
Dieser Kurs richten sich an ehrenamtliche junge Menschen. Die Fortbildung ist kostenfrei und es gibt eine Teilnahmebestätigung. Die Anmeldung für den Kurs erfolgt direkt mit dem Anmeldebogen per E-Mail an vhs@ba-ts.berlin.de mit Nennung der Kursnummer TS500.030F-E oder über die Internetseite der Volkshochschule Tempelhof-Schöneberg: hier (Benutzerkonto erforderlich). Bitte nutzen Sie das Formular (Bankverbindung kann weggelassen werden) und schicken Sie es unterschrieben an vhs@ba-ts.berlin.de.  Eine vorherige Anmeldung bei der VHS ist dringend notwendig und verbindlich. Bei Verhinderung bitte möglichst 3 Tage vor Kursbeginn absagen (Kursnummer angeben!)

Weitere Angebote
Mit dem Programm „Fortbildung im Ehrenamt“ möchte der Bezirk Tempelhof-Schöneberg Sie in Ihrem Engagement unterstützen und sich bei Ihnen für die geleistete Arbeit bedanken, denn Ihr Engagement ist ein unverzichtbarer Mehrwert für unsere Gesellschaft.

* Das Asylrecht in Deutschland und in der Europäischen Union (TS500.028F-E)
23.1.2020, 17:30 bis 20:45 Uhr - Link zur Anmeldung bei der VHS: hier  
Weltweit flüchten zurzeit mehr Menschen als je zuvor. Unterschiedlichste Motive bewegen Menschen, ihre Heimat zu verlassen. Unter oft schwierigsten Bedingungen gelangen sie dann nach Europa bzw. Deutschland. Was erwartet sie hier? Welches Verfahren müssen Geflüchtete in Deutschland durchlaufen? Verteilung innerhalb Deutschlands? Dublin III-Verordnung und Verteilung der Geflüchtete innerhalb Europas? Unbegleitete minderjährige Geflüchtete? Welche Rechte und Pflichten haben Geflüchtete? Welche Beratungsangebote gibt es in Berlin?

* Wie funktioniert die EU? (TS500.031F-E)
29.1.2020, 16:00 bis 19:00 Uhr - Link zur Anmeldung bei der VHS hier  
Am 26. Mai 2019 wählen wir das nächste Europaparlament. Aber was darf das Europaparlament überhaupt entscheiden? Was macht die Kommission und was der Europäische Rat? Wofür ist die EU überhaupt zuständig? Das Seminar gibt Ihnen einen Überblick über die Institutionen der Europäischen Union und gibt Hinweise, wo Sie sich in Berlin weiter informieren und engagieren können.

* Das Asylverfahren in Deutschland (TS500.032F-E)
30.1.2020, 17:30 bis 20:45 Uhr - Link zur Anmeldung bei der VHS: hier 
Wer wird in Deutschland anerkannt? Was bedeutet sicherer Drittstaat und sicheres Herkunftsland? Welche Rechte haben anerkannte Geflüchtete? Das Problem des Familiennachzugs? Und was geschieht mit Geflüchteten, deren Asylanträge abgelehnt worden sind? #

* Visualisieren, Präsentieren (TS500.034F-E) 15.2.2020, 11 - 16 Uhr - Link zur Anmeldung bei der VHS: hier 
Wer ein Publikum überzeugen will, muss präsentieren können. Dabei sollen die eigenen Inhalte verständlich und ansprechend ''rüberkommen'' und Ehrenamtliche, Hauptamtliche und Interessenten für eigene Ziele, Ideen und Vorschläge gewonnen werden. Auch in der Schule, im Studium und Beruf sowie bei persönlichen Bewerbungen werden Präsentationskenntnisse gebraucht. In diesem Kurs trainieren wir, wie man gute Präsentationen aufbaut, entwickelt und persönlich vorstellt. - Unsere Kursthemen:
- Sich auf das Publikum einstellen: Aufbau einer Präsentation und Argumentationsstrategie
- Kurzpräsentationen am Computer entwickeln, mit zielgerichteten Texten und Grafiken, Fotos, Bildern und Animationen, Hyperlinks und Internetverknüpfungen
- Das eigene Projekt spannend vorstellen: Glaubwürdig, kreativ und authentisch präsentieren
- Unterschiedliche Medien gekonnt einsetzen: Flipchart, Pinnwand und Moderationskarten, Beamer und elektronisches Whiteboard
- Der persönliche Auftritt: keine Angst vor Lampenfieber, Präsentation als Dialog mit dem Publikum

* Perspektivenwechsel - Menschen mit Behinderung begegnen (TS500.033F-E)
12.2.2020, 16 - 20 Uhr
Link zur Anmeldung bei der VHS: hier 
Bei der ungewohnten Begegnung mit Menschen mit Behinderung gibt es Unbekanntes. Es erzeugt Unsicherheit und mobilisiert Vorurteile. Für Viele stellt es eine große Herausforderung dar, gut mit solchen Situationen umzugehen. Die Fortbildung sensibilisiert für die Perspektive von Menschen mit Behinderung und thematisiert besondere Bedarfe. Die Handlungskompetenz wird diesbezüglich erweitert.
Ziele:
- Sie können sicherer mit Menschen mit verschiedenen Behinderungen umgehen.
- Sie entdecken Barrieren, die Sie selbst abbauen können.
- Sie können durch das Gespräch über praktische Beispiele kompetenter mit einer Vielfalt an Erwartungen und Möglichkeiten Ihres Gegenübers mit Behinderung umgehen.

* Die Anhörung - Der zentrale Moment im Asylverfahren (TS500.035F-E)
20.2.2020, 17:30 - 20:45 - Link zur Anmeldung bei der VHS: hier
Der Gang des Asylverfahrens in der Theorie ist recht einfach beschrieben: Geflüchtete kommen nach Deutschland, stellen ihren Asylantrag, erhalten eine Anhörung und über ihren Asylantrag wird am Ende entschieden - Entweder erfolgt die Anerkennung mit einem Aufenthaltstitel oder die Abschiebung.
In der Praxis sieht die Sache allerdings anders aus. Unser Fortbildungskurs zeigt Ihnen, wie wichtig eine individuelle Vorbereitung auf ein Anhörungsverfahren ist. Konkrete Beispiele helfen, mögliche Fehler zu vermeiden und vermeintlich wirksame Strategien zu korrigieren.

* Achtsamkeitstraining und Körperbewusstsein (TS500.036F-E)
22.2.2020, 10 - 17 Uhr - Link zur Anmeldung bei der VHS: hier
Das Konzept der Achtsamkeit - welches seinen Ursprung in den asiatischen
Meditationsformen hat - kann auch heutzutage eine große Hilfe sein, unseren oft stresserfüllten Alltag besser und gesünder zu meistern. Achtsamkeit bedeutet, unsere Wahrnehmung auf unsere mentalen Zustände (Gedanken und Gefühle) sowie auf unsere körperlichen Zustände zu richten. Wir lernen uns dadurch besser in unseren Reaktionen auf unsere Umweltkennen, kommen mehr ins „Hier und Jetzt“ und können schneller aus unserem „Gedankenkarrusell“ aussteigen.
In diesem Seminar werden eine Fülle von Körper-, Atem- und Wahrnehmungsübungen angeboten, die sehr hilfreich sind, mehr Achtsamkeit und Körperbewusstsein im Alltag zu entwickeln. Auch für Ehrenamtliche in der Flüchtlingsarbeit geeignet.

* Feste im Frühling gemeinsam feiern (TS500.038F-E)
26.2.2020, 17 - 20 Uhr - Link zur Anmeldung bei der VHS: hier
Im bunten Berlin gibt es immer eine Gelegenheit zum Feiern. Feste aus anderen Religionen oder Kulturkreisen haben inzwischen auch hierzulande begeisterte Anhänger gefunden. Holi, ein hinduistisches, indisches Frühlingsfest, kannte vor 20 Jahren in Deutschland keiner. Heute bestreuen sich junge Menschen auch in unserer Stadt mit buntem Farbpulver. Ob sie wissen, dass die Farbpulver ursprünglich nicht synthetisch hergestellt wurden, sondern aus Blüten, Wurzeln und Kräutern hergestellt wurden, die reinigend und heilend wirken? Dass an diesem Tag im Ursprungsland Indien, Schranken, sei es durch Kastenzugehörigkeit, Geschlecht, Alter und gesellschaftlichen Status keine Rolle spielen?
Dieser Workshop ist eine gute Gelegenheit, in entspannter Atmosphäre mehr über die Bräuche und Traditionen anderer Kulturen kennen zu lernen.
Welchen Ursprung haben die Feste und welche Bedeutung haben sie heute? Wie werden die Feste gefeiert? Wie bereiten sich Familien auf diese Feste vor? Welche Köstlichkeiten werden verspeist? Wo können Sie die Feste in Berlin mitfeiern?

* Wertschätzend kommunizieren - Prinzipien und Strategien für ein angenehmes Miteinander (TS500.039F-E)
29.2.2020, 10 - 16:15 Uhr - Link zur Anmeldung bei der VHS: hier 
Die Vermittlung von Wertschätzung kommt im hektischen Berufsalltag wie auch in kritischen Situationen oft zu kurz. Dabei ist Wertschätzung ein Schlüssel für ein angenehmes Miteinander wie auch für den Erfolg bei heiklen Gesprächen mit Chefs, Kolleg_innen und Mitarbeiter_innen. Der Kurs thematisiert Prinzipien und Strategien für eine wertschätzende Kommunikation und gibt Gelegenheit, einige Techniken im geschützten Kursrahmen auszuprobieren.
Schwerpunkte: am Gegenüber Wertschätzendes finden (Reframing-Techniken), wertschätzendes Zuhören, Kritik äußern und Feedback geben, wertschätzende Körpersprache.

* Meine Heimat - Deine Heimat (TS500.040F-E)
29.2.2020, 11 - 16 Uhr - Link zur Anmeldung bei der VHS: hier 
Was erwartet junge Geflüchtete in Deutschland und womit werden sie konfrontiert? Dieser Kurs bietet Euch wichtige Informationen zum Asylrecht und damit verbunden zu den Konsequenzen, die an den Aufenthaltsstatus geknüpft sind. Ihr erfahrt welche Ansprüche an staatliche Leistung entstehen und tauscht Euch zu verschiedenen Fragen aus. Was veranlasst Menschen ihre Heimat zu verlassen? Was wissen wir über die Länder Syrien, Irak, Afghanistan und Albanien? Können wir uns vorstellen und hineinversetzen, in ein Land zu kommen, dessen Kultur, Sprache und Werte in vielem abweichen? Mit Euch wollen wir uns darüber austauschen, was wir zu einer gelungenen Willkommenskultur beitragen können.

Die Anmeldung für die Kurse erfolgt direkt per E-Mail an die VHS: vhs@ba-ts.berlin.de mit Nennung der Kursnummer oder über die Internetseite der Volkshochschule Tempelhof-Schöneberg(Fortbildungsangebote an der VHS): hier (Benutzerkonto erforderlich)

Sprachkurse für Engagierte 2020

In jeweils 6 Seminaren werden Teil 1 und 2 wiederholt zu Arabisch und Farsi / Dari angeboten. Neu dabei sind die Sprachkurse "Türkisch für Ehrenamtliche".  Die genauen Termine entnehmen Sie bitte der Liste. Die Anmeldung für die Kurse erfolgt direkt bei der VHS per E-Mail mailto:vhs@ba-ts.berlin.de mit Nennung der Kursnummer oder über die: Internetseite der Volkshochschule Tempelhof-Schöneberg 

Arabisch für ehrenamtliche Flüchtlingshelferinnen und -helfer
Salam, herzlich willkommen! Hier lernen Sie einige nützliche Sätze, um Flüchtlingen in ihrem neuen Alltag helfen zu können, und dies vor allem mündlich, die Schrift wird nur am Rande behandelt. Weiterhin bekommen Sie landeskundliche Informationen zur arabischen Kultur und Sprache. Teilnehmer ohne oder mit Grundkenntnissen sind willkommen. 

Farsi / Dari für ehrenamtlicheFlüchtlingshelferinnen und -helfer 
Hier lernen Sie einige nützliche Sätze in Farsi/Dari, um Flüchtlingen in ihrem neuen Alltag helfen zu können, und dies vor allem mündlich, die Schrift wird nur am Rande behandelt. Themen sind u.a. Begrüßung, Dank und Verabschiedung; Name, Land und Beruf erfragen; sich nach dem Befinden erkundigen; Essen und Trinken anbieten sowie über die Familie sprechen. Eingeführt wird in die Aussprache und Betonung persischer Wörter sowie in die Landeskunde. 

Türkisch für ehrenamtliche Flüchtlingshelferinnen und -helfer
Hos geldiniz, herzlich willkommen! Hier lernen Sie einige nützliche Sätze, um Flüchtlingen in ihrem neuen Alltag helfen zu können, und dies vor allem mündlich, die Schrift wird nur am Rande behandelt. Weiterhin bekommen Sie landeskundliche Informationen zur türkischen Kultur und Sprache. Teilnehmer ohne oder mit Grundkenntnissen sind willkommen. 

Veranstalterkontakt
Marc Ludwig
Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg von Berlin Büro der Beauftragten für Bürgerschaftliches Engagement
-Ehrenamtsbüro-
Junges Engagement
John-F-Kennedy-Platz, 10825 Berlin
Raum: 120
Tel.: 030 / 90277 (intern 9277) 6046
Fax: 030 / 90277 (intern 9277) 2220
Mail: ehrenamtsbuero@ba-ts.berlin.de

Internetauftritt: http://berlin.de/ba-ts/ehrenamtsbuero